foto1 foto2 foto3 foto4 foto5


Telefon:
04124/5966

 

Aktives Feuerwehrmitglied werden  

Gruppenbild 01

Die Feuerwehr Glückstadt braucht Frauen und Männer für den aktiven Dienst in der Feuerwehr, da wir immer noch unter der Sollstärke liegen. Gerade am Tage während der Arbeitszeit, macht sich das Personalproblem bei Einsätzen bemerkbar. Nach der Prüfung durch das Innenministerium des Landes Schleswig-Holstein im vergangenen Jahr, ist die Sollstärke auf 76 Personen gelegt worden. Die aktuelle Personalstärke der Feuerwehr beträgt heute (Stand Märzi 2005) 66 Personen. Sollten wir unter 52 Personen fallen, muss die Feuerwehr durch eine Pflichtfeuerwehr verstärkt werden. Aufgrund der Tatsache dass viele Feuerwehrkameraden ihren Arbeitsplatz nicht im Stadtgebiet haben, ist eine höhere Personalstärke als 76 Personen anzustreben. Also liebe Mitbürger der Stadt Glückstadt, sollte Sie Interesse haben den Dienst am Nächsten auszuüben, dann melden Sie sich bei uns und schauen Sie sich den Dienst in der Feuerwehr einfach mal an.
Ihre Feuerwehr Glückstadt

 

Der aktive Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr Glückstadt ist freiwillig, ehrenamtlich und unendgeldlich.

Leiter steigen 01 Arbeiten im Absturzgefaehrdetem bereich

Feuerwehrkameraden beim Ausbildungsdienst
(Leiter steigen mit aufgeschultertem Atemschutzgerät)

Im Einsatzdienst
(arbeiten im absturzgefährdetem Bereich,
mit Absturzsicherung)

Atemschutz 01 Atemschutz 02

Im Einsatzdienst
(auch mal bis an die Leistungsgrenzen gehen)

Im Einsatz- und Ausbildungsdienst
(sich aufeinander Verlassen können)

Atemschutz 04 VU 01

Im Einsatzdienst
(arbeiten im Gefahrenbereich)

Im Einsatzdienst
(Niederlagen einstecken, wenn man nicht
mehr helfen konnte) hier nur eine Übung!

Pol-Rett-Fw

Feuerwehrarbeit ist Teamarbeit, nicht nur im Feuerwehrdienst, sondern auch weit darüber hinaus.

Freiwillige Feuerwehr Glückstadt

Warum eigentlich nicht?

Hilfeleistung rund um die Uhr
Wenn Hilfe gebraucht wird, lassen Frauen und Männer der Feuerwehr ihre Arbeit stehen und liegen,
um anderen Hilfe zu bringen.
Einer für alle – alle für einen !
Dieses Motto hat Tradition. Und es gilt auch heute noch. In der Kameradschaft und im Einsatz.
Eine moderne Freiwillige Feuerwehr ist ohne solidarische Werte auch zukünftig nicht denkbar.
Hilfe aus Überzeugung
Weit über eine Million Frauen und Männer haben ihren Weg in die Freiwillige Feuerwehr gefunden.
Freiwillig, ehrenamtlich und unentgeltlich dienen sie der Solidargemeinschaft.
Alle Berufe sind gefragt
Wer meint, für den aktiven Dienst in der Feuerwehr nicht die richtige Berufsausbildung zu haben,
ist schlecht informiert. Der Physiker ist ebenso willkommen wie der Handwerker oder die Hausfrau.

Wenn Sie bereit sind...

  • In Not geratenen Menschen zu helfen, auch in Situationen, die ausweglos erscheinen.
  • Sich einer wichtigen gesellschaftlichen Aufgabe zu stellen.
  • Kameradschaftlich in einem Team zusammenzuarbeiten.
  • Einen Teil Ihrer Freizeit in den Dienst am Nächsten aufzuwenden.
  • Ihre Fähigkeiten in den Dienst der Allgemeinheit zu stellen,

... dann sind Sie unser Mann oder unsere Frau!

  • Voraussetzungen für den Feuerwehrdienst
  • Der Bewerber muss seinen ständigen Wohnsitz in der Stadt Glückstadt haben oder regelmäßig für den Alarmdienst zur Verfügung stehen.
  • Der Bewerber muß unbescholten sein.
  • Körperliche und geistige Tauglichkeit für den Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr sind Voraussetzung.
  • Das Mindesteintrittsalter ist auf 16 Jahre festgelegt.
  • Aufnahmegesuche sind schriftlich (Aufnahmeantrag) an den Wehrführer zu richten.
  • Bewerber unter 18 Jahren haben eine schriftliche Einwilligung der Erziehungsberechtigten beizufügen.
  • Der Vorstand der FF Glückstadt entscheidet über die vorläufige Aufnahme. Der Vorstand kann während der Anwärterzeit zu jeder Zeit über den Ausschluss verfügen.
  • Der Bewerber hat mit dem Eintritt zu erklären, dass er die mit der Mitgliedschaft verbundenen Aufgaben und Verpflichtungen freiwillig übernommen hat. Er muss gewillt sein, alle Aufgaben nach besten Kräften zu erfüllen, sowie feuerwehrtechnische Lehrgänge zu besuchen.
  • Bei Zugehörigkeit in einer anderen freiwilligen Hilfsorganisation, geht der Dienst in der Feuerwehr vor!
  • Der Anwärter verpflichtet sich, an jedem angeordneten Dienst teilzunehmen.
  • Nach einjähriger Probedienstzeit als Feuerwehrmannanwärter beschließt die Mitgliederversammlung über die endgültige Aufnahme als aktives Mitglied.
  • Die Verpflichtung zum Feuerwehrmann findet einmal jährlich auf der Jahreshauptversammlung statt.
  • Bei Eintritt nach dem 30. Juni des Jahres findet die Verpflichtung auf der übernächsten Jahreshauptversammlung statt.
  • Während der Anwärterzeit wird Anträgen auf Freistellung vom Wehrdienst gemäß Katastrophenschutzgesetz nur in Ausnahmefällen zugestimmt.
  • Ansonsten gilt die Satzung der Freiwilligen Feuerwehr Glückstadt in der jeweils gültigen Fassung.

Den Aufnahmeantrag finde sie hier als Worddokument: Download (808KB)